Buntspecht (Dendrocopus major)

    

Der Buntspecht gehört zur Familie der Spechte (Picidae) und erreicht eine Körpergröße von 23cm. Er ist beträchtlich kleiner als der Grünspecht, aber viel größer als der Kleinspecht, von dem er sich durch den schwarzen Rücken mit großen weißen Schulterflecken und durch rote Unterschwanzdecken unterscheidet.

Kennzeichnend ist sein durchgehender schwarzer Bartstreif über den weißen Wangen und sein schwarzer Querstreif über die hintere Ohrgegend bis zum Genick. Seine Unterseite ist ungestreift weiß.

Das Männchen, nicht aber das Weibchen hat einen roten Genickfleck, Jungtiere haben einen gänzlich roten, schwarz eingefassten Scheitel.

 

Der Buntspecht ruft sehr laut und hart "kick", bei großer Aufregung schärrt er misteldrosselartig. Beide Geschlechter trommeln sehr schnell an toten Ästen etc. 8-10 Schnabelhiebe machen den eine Sekunde dauernden Wirbel aus. Sein Flug ist wellenförmig.

Er lebt in Laub-, Misch- und Nadelwäldern, aber auch in großen Park- und Gartenanlagen mit altem Baumbestand und Obstanlagen. Gerne nimmt er ältere Streuobstbäume mit tiefen Astlöchern an, in denen er brütet und seine Jungen aufzieht.

Der Buntspecht ist Jahresvogel, steht stellvertretend für alle Tiere und Pflanzen, die durch mehr als hundert Jahre Forstwirtschaft bedroht und beinahe ausgerottet wurden und lebt in ganz Europa außer Irland, der Südtürkei und Kreta, in weiten Teilen Vorderrusslands und einigen wenigen Teilbereichen der nordafrikanischen Mittelmeerküste.

NABU Mengen Startseite